Schöne kalte Winternächte im Winterschlafsack, erhältlich in allen fröhlichen Trixie-Kollektionen. Dichte Schlafsäcke bieten warme Nächte auch in der Kälte. Der Winter-Schlafsack wurde speziell entwickelt, um Babys warm und komfortabel zu halten. Fünf Schlafsäcke für Temperaturen unter dem Gefrierpunkt haben wir uns genau angesehen.

Winter-Schlafsack für Camping & Outdoor online bestellen

Wodurch unterscheidet sich ein besonderer Winter-Schlafsack von einem Sommer-Schlafsack? Was sind die Vorteile von Daunenschlafsäcken und synthetischen Faserschlafsäcken? Um den Dschungel des Schlafsackes zu beleuchten, hier einige Tipps zur Auswahl des richtigen Winterschlafs. Nicht alle Winter sind gleich. Abhängig davon, ob Sie mit Ihrem Winter-Schlafsack bei kühleren Außentemperaturen im Tiefland oder bei Höhenwanderungen in den Bergen nächtigen wollen, gibt es einige Auslegungskriterien.

Dabei ist es von Bedeutung, wie der Winter-Schlafsack befördert wird und in welchen Bereichen Sie eine angenehme Nacht mit ihm verbringen möchten. Wenn Sie mit einem Reiserucksack (zu Fuss, zu Pferde, mit dem Fahrrad usw.) reisen, sollten Sie darauf achten, dass er so klein wie möglich und leicht ist. Bei der Wahl des richtigen Schlafsackes kommt natürlich auch die thermische Leistung hinzu.

Mit einem verhältnismäßig kleinen einsamen Überwinterungsbeutel kann eine Übernachtung im Winter in Deutschland gut überlebt werden, während man im hohen Gebirge auch im Winter extrem niedrige Temperaturen hat. Er gibt an, bei welcher Körpertemperatur eine durchschnittliche geschulte und gewichtige Persönlichkeit eine Übernachtung im Winter-Schlafsack überstehen muss (Laborwerte). In Notfällen wärmende Wäsche oder die Benutzung einer Isoliereinlage in einem Winter-Schlafsack (ohnehin empfehlenswert, damit der eigentliche Schlafsack nicht so oft gewaschen werden muss).

Der Klassiker: Daune oder Kunststoff? Das Obermaterial der Winterschlafsäcke ist sehr verschieden (Nylon für robustere Modelle, Polyamid für leichtere Modelle, beschichteter oder unbeschichteter Stoff), aber es gibt nur zwei Füllvarianten. Unübertroffen ist die Wärmeleistung des Überwinterungsbeutels. Wenn Sie einen Winter-Schlafsack für Feuchträume oder Notfall-Biwaks suchen, sollten Sie von Daunen Abstand nehmen.

Synthetische Fasern bieten die inversen Vor- und Nachteile einer Daune. Dementsprechend ist ein Winter-Schlafsack mit Kunststoffisolierung bei gleicher Masse weniger heiß und hat ein größeres Verpackungsmaß. Winter-Schlafsäcke sollten einen warmen Kragen und einen Zwei-Wege-Reißverschluss an der Außenseite haben (zur Be- und Entlüftung bei warmem Wetter). Sonderausführungen sind federnd, was den Liegekomfort steigert.

Um Knicke zu verhindern, sollte der Winter-Schlafsack immer gefüllt (nicht aufgerollt oder gefaltet) werden. Zusätzlich gibt es Spezialwaschmittel für Kunstfasern und Daunen, die die Fülleigenschaften des Stoffes beibehalten.