Baby-Sommerschlafsack

Getestete Babyschlafsäcke kaufen

Ein Babyschlafsack für den Sommer bietet dem Baby ausreichend Wärme und ein behagliches Nest, in dem es sich geborgen fühlt. Im Gegensatz zu einem Winterschlafsack ist der Sommerschlafsack für das Baby ungefüttert und besteht idealerweise aus einem atmungsaktiven Stoff, etwa Baumwolle oder Frottee. Viele Ärzte und Hebammen raten zu einem Babyschlafsack, da sich das Baby weder freistrampeln noch mit dem Kopf unter die Zudecke rutschen kann. Zudem bleibt der Säugling durch die Verwendung eines solchen Schlafsackes in der Rückenlage. Einige Experten vermuten, dass sowohl die Bauchlage als auch ein Hitzestau zum plötzlichen Kindstod führen kann.

In einem Babyschlafsack kann sich der Säugling weder die Decke über den Kopf ziehen noch kann er sich auf den Bauch drehen.

Babyschlafsack

Ein Babyschlafsack erfüllt neben der Behaglichkeit zwei wichtige Funktionen. Er lässt sich leicht öffnen, um das Baby herauszuholen und er bietet Sicherheit. Beim Verschlusssystem gibt es mehrere Varianten. Reißverschlüsse, die den Schlafsack seitlich umrunden und ihren Verschluss ebenfalls an der Seite haben, sind weitaus besser als solche Modelle, bei denen der Reißverschluss mittig von unten nach oben geführt wird. Der Zipper vom Reißverschluss kann in diesem Fall am Hals die empfindliche Babyhaut reizen und den Schlaf stören. Wenn der Babyschlafsack für den Sommer mit Druckknöpfen ausgestattet ist, sollten Sie den festen Sitz der Knöpfe überprüfen, denn lose Teile sind für Säuglinge lebensgefährlich, da die Gefahr besteht, dass sich das Baby an den Teilen verschluckt.

Die richtige Größe des Babyschlafsacks

Ein Babyschlafsack bietet nur dann maximale Sicherheit, wenn er die richtige Größe hat. Einige Modelle werden damit beworben, dass sie so groß sind, dass das Baby hineinwachsen kann. Doch damit sollten Sie vorsichtig sein und lieber auf einen Sommerschlafsack für das Baby zurückgreifen, der Ihrem Nachwuchs passt. Ein zu großer Schlafsack birgt zwei elementare Gefahren, denn das Baby kann durch die zu weite Halsöffnung in den Schlafsack hineinrutschen, was fatale Folgen nach sich ziehen könnte. Zudem bietet ein zu großer Schlafsack einen immensen Luftaustausch, der von der eigenen Körperwärme des Säuglings nicht erwärmt werden kann, es friert also leichter.

Bei einem zu kleinen Schlafsack ist die Bewegungsfreiheit des Babys deutlich eingeschränkt. Um sich wohlzufühlen, sollte es strampeln und sich nach Belieben strecken können, ohne sich mit den Beinchen anzustoßen. Einige Babyschlafsäcke bieten die Möglichkeit, die Länge mittels Druckknöpfe im Schulterbereich zu variieren. Achten Sie darauf, dass der Armausschnitt den Säugling weder behindert noch dass er so groß ist, dass es mit dem Ärmchen in das Innere des Schlafsackes geraten kann.

Optimale Bewegungsfreiheit

Neben dem Design und den bereits angesprochenen Verschlussmöglichkeiten sollten Sie auf die Form des Schlafsackes achten. Birnenförmige Schlafsäcke punkten mit deutlichen Vorzügen gegenüber geraden Modellen. Bei Schlafsäcken, die unten weiter als oben sind, die also die Form einer Birne aufweisen, liegt der Stoff idealerweise am Oberkörper etwas enger an, während er im Bereich der Beine genügend Raum lässt, um dem Säugling genügend Strampelfreiheit zu geben und dennoch ein Gefühl der Geborgenheit zu vermitteln. Ein guter Babyschlafsack für den Sommer besteht aus schadstoffarmen Materialien und im Inneren befinden sich keine störenden Nähte. Daran könnte sich der Säugling reiben, was zu einer unnötigen Reizung und zu einem Unwohlsein des Kindes führen würde.

Es reicht, wenn das Baby unter dem Schlafsack einen leichten Strampler oder Schlafanzug trägt. Eine zusätzliche Decke über den Babyschlafsack zu legen, ist unnötig. Prüfen Sie im Nacken Ihres Babys, ob es ihm zu warm oder zu kalt ist. Der Nacken sollte sich angenehm warm anfühlen. Es ist sinnvoll, mindestens zwei Babyschlafsäcke in der gleichen Größe zu haben, so können Sie im Falle eines Malheurs schnell wechseln und Ihr Baby schlummert zufrieden weiter.

Mehr zum Thema