Gerade in den ersten Lebensmonaten ist ein Babyschlafsack ein wichtiger Ersatz für schwere Decken.

Die Alfred Viehhofer Gesellschaft für Bautechnik mbH & Co. KOMMANDITGESELLSCHAFT

Wie Sie die passende Schlafsackgröße bestimmen: Die aktuelle Grösse Ihres Babys (vom Scheitel bis zur Sohle) bestimmen, die Kopfgrösse subtrahieren…. und 10 cm „Bewegungsfreiheit“ hinzufügen – und Sie haben die optimale Babygrösse. Beträgt die maximale Abweichung 2 cm, können Sie auf die nächste Grösse aufgerundet werden (z.B. von 54 cm auf Grösse 56/62), ist die Abweichung grösser, ist sie grösser, bitten wir um eine Rundung.

Die Kleine darf nicht zu groß sein, um zu verhindern, dass das Baby hineinschlüpft. Es ist auch darauf zu achten, dass der Ausschnitt nicht zu groß und nicht zu eng ist: Der ausgestreckte Arm eines Kindes sollte zwischen Hals und Dekolleté einpassen. Für die Schlafsicherheit und die Entwicklung eines angenehmen Klimas ist die passende Anpassung entscheidend: Das Baby kann einen zu großen Schlafsack nicht mit seiner eigenen Körpertemperatur befüllen, was zu einer Abkühlung in kühlen Nächten führen kann.

Zudem droht die Verstrickung des Kindes im Schlafsack.

Die Alfred Viehhofer Gesellschaft mbH & Co. KOMMANDITGESELLSCHAFT

Wie Sie die passende Schlafsackgröße bestimmen: Die aktuelle Grösse Ihres Babys (vom Scheitel bis zur Sohle) bestimmen, die Kopfgrösse subtrahieren…. und 10 cm „Bewegungsfreiheit“ hinzufügen – und Sie haben die Idealgrösse des Babys. Beträgt die maximale Abweichung 2 cm, können Sie auf die nächste Grösse aufgerundet werden (z.B. von 54 cm auf Grösse 56/62), ist die Abweichung grösser, ist sie grösser, so sind die Rundungen vorzunehmen.

Die Kleine darf nicht zu groß sein, um zu verhindern, dass das Baby hineinschlüpft. Es ist auch darauf zu achten, dass der Ausschnitt nicht zu groß und nicht zu eng ist: Der ausgestreckte Arm eines Kindes sollte zwischen Hals und Dekolleté liegen. Für die Schlafsicherheit und die Entwicklung eines angenehmen Klimas ist die passende Anpassung entscheidend: Das Baby kann einen zu großen Schlafsack nicht mit seiner eigenen Körpertemperatur befüllen, was zu einer Abkühlung in kühlen Nächten führen kann.

Zudem droht die Verstrickung des Kindes im Schlafsack.