Kleinkind Kleid Nähen

Nähen von Kleinkindkleidern

Sie möchten ganz entspannt nähen und die richtige Größe "fangen"? Mit zwei Knöpfen an den Schultern und zwei Knöpfen unter den Armlöchern schließt das Kleid. Einsteiger: Nähen lernen ohne Frustration und Stolpersteine - Fortgeschrittene: Nähen lernen. Nehmt selbst Kleidung für eure Kinder. Ich werde in naher Zukunft versuchen, einige Muster für Sie zu nähen.

Messtisch- und Stoffverbrauchskinder.

Säugling

Ich habe die folgenden Messungen am Kleinkind durchgeführt: Das Vorder- und Hinterteil liegt kongruent übereinander. Der Rücken hat jedoch einen erhöhten Ausschnitt und eine weitere Verzierung für Knopf- und Knopfloch. Am besten schneiden Sie daher den Ausschnitt zweimal entsprechend dem großen Rückteil aus, schneiden dann den tieferen Ausschnitt für den vorderen Teil aus und entfernen die Knopflasche.

Sie ist 1/2 Hülse, da ein Ganzes nicht auf das Format A4 paßt, also spiegele dich am besten in der Mitte des Mantels. Als Aufsatzrock habe ich nur ein Viereck mit 24 cm Röhrenlänge und 43 cm (1/2) Röhrenbreite mitgenommen. Anschließend fließt die Schweißnaht in die HM (Hintere Mitte), wo auch die Knopfschiene von oben aufhört.

Die Buttonleiste ist nach dem Schneiden mit Stiften gekennzeichnet. Weil ich das Strickkleid etwas wärmer haben wollte, schnitt ich den Vorder- und Hinterteil zweimal, sozusagen mit einem Slip, nur der Slip ist ohne Slip. Aber ich habe die Buttonbar nicht mehr geschnitten (siehe Bild), da sonst der Gewebeanteil in diesem Gebiet zu hoch wäre.

Um sicherzustellen, dass die Knopflochung den Knopflochstreifen nicht abgenutzt, wird hinter den Knopflochen Vlies aufgedrückt. Nähen Sie die Vorder- und Rückseite zusammen und bügeln Sie die Schulternaht aus. Gleiches gilt für die vordere und hintere Abdeckung. Aus einem 8 x 30 cm großen Band kann der Ausschnitt geschnitten, in der Höhe umgelegt und aufgebügelt werden.

Das verformbare Gestrick kann bereits in einer schönen Abrundung aufgebügelt werden, so dass der Slip danach nicht am Nacken herausragt. Steppen Sie das Dokument am Ausschnitt auf den ersten Vorder- und Hinterteil, der später die Vorderkante bildet. Legen Sie dann das Vorder- und Rückenstück auf die rechten oberen Seiten zusammen, so dass das Halsstück in der mittleren Lage ist und nähen Sie die Stücke am Nacken.

Jetzt können die Hülsen eingearbeitet werden. Das ist besser mit solchen kleinen Teilen gemacht, bevor das Armausschnitt verschlossen wird. Markieren Sie den Armball in der Mittel mit einer Kanüle, legen Sie ihn von links nach rechts auf die Schulterlinie und nähen Sie die ggf. vorhandene Überbreite im Oberstoff. Schließe die Seitennähe von Ärmeln und Kleidungsoberteil in einem Arbeitsgang (durchnäht).

Natürlich können Sie auch die Ärmelmanschetten an die noch geöffneten Arme nähen, bevor Sie die Seitennaht schliessen und dann die Saumnaht an den Manschetten in einem Zug mit der Ärmellinie zumachen. Markiere die Seiten und VM mit Stiften, das HM ist durch die Schweißnaht sichtbar. Nähen Sie eine Heftsaum mit den grössten Maschen auf der Maschine oben am Rand des Rockes und zieht Sie den Greiferfaden, bis der Schürzenteil den Durchmesser der Oberseite von 60 cm hat.

Stecken Sie die seitliche Stiftmarkierung auf die Seiten des oberen Teils - von links nach rechts und die VM des Schürzenteils auf die VM des oberen Teils. Verlegen Sie das Kopfteil im HM übereinander, da es danach auch im geschlossenen Zustand liegt und nähen Sie den Schürzenrock mit dem Kopfteil zusammen. Bei den Ärmeln wird aus einem Band von je 6 x 13 cm eine Manschette ausgeschnitten.

Die Manschette ist mit Stiften in jeder Halbzeit gekennzeichnet, ebenso wie die Hülse. Anschließend wird die Manschette rechtsbündig in den Arm gesteckt und so gestreckt, dass sie die Breite des Armes erhält und Sie können sie einfach annähen. So kann der Arm zunächst auch mit einem Heftfaden (Maschine oder Hand) gerollt werden, dann muss die Manschette nicht so gestreckt werden.

Nähen Sie die Proben zuvor auf einen Rest, der ebenfalls auf die gleiche Weise gefaltet ist. Platzieren Sie Knopfloch und Knopfauflage übereinander und kennzeichnen Sie die Position der Tasten mit Stiften.

Mehr zum Thema