Wollfilz zum Waschen von Filzen für handgefertigte Pantoffeln oder Taschen in Uni- oder Farbvarianten finden Sie hier.

Wollfilz als faszinierender Naturstoff für viel Spaß beim Basteln.

Deshalb wirkt Filzwolle herrlich geschmeidig und handlich. Filzwolle ist in allen erhältlichen Eigenschaften sowohl für Nass- als auch für Trockenfilz geeignet. Weshalb ist Filzwolle perfekt für die Realisierung von kreativen Einfällen? Gefilzte Wolle und Fasern zum Drehen und Filzen bieten zahlreiche Einsatzmöglichkeiten für fantasievolle Gegenstände.

In welchen Farbtönen wird Wolle gefilzt? Filzwolle in unterschiedlichen Verpackungsgrößen in allen Regenbogenfarben – von leuchtend rotem, goldenem oder grünem bis hin zu den romantischsten Pasteln. Besonders zu empfehlen ist Filzwolle, die mit Naturfarbstoffen auf umweltfreundliche Art und Weise gefärbt wurde. Rohweiß filzwolle ist völlig unverfärbt, wie bei den Variationen in unterschiedlichen Brauntöne.

Wer Filzwolle zu vernünftigen Konditionen sucht oder gerade erst mit diesem neuen Freizeitbeschäftigung beginnt, dem empfehlen wir den Erwerb von Sätzen. Bei uns bekommen Sie in der Regelfall die Überreste von Filzwolle in verschiedenen Formen und Dicken zu außergewöhnlich guten Preis. Zusätzlich zu monochromer Filzwolle werden immer häufiger gesprenkelte Eigenschaften verwendet. Merinofilzwolle ist eine gute Lösung für den anspruchsvollen Hobbyisten.

Sie ist außergewöhnlich glatt und hat einen schönen Brillanz.

filz-wolle für kreatives kunsthandwerk oder kunsthandwerk

Filzwolle ist rohe Wolle, die in der manuellen Filztechnik verwendet wird. Aus archäologischen Funden geht hervor, dass Filze für unterschiedliche Zwecke bereits in der Neolithikum mit dieser Technologie produziert wurden, und genau diese Technologie reicht einige tausend Jahre zurück. Die Bezeichnung Film bezieht sich auf ein Textilgewebe aus Ballaststoffen, das wie konventionelle Gewebe nicht gewoben, sondern durch die Filztechnik erzeugt wird.

Für das Verfilzen gibt es wieder zwei Verfahren, das Nass- und das Trockenfilzen: Beide Verfahren verwenden die passende Filzwolle, deren Einzelfasern sich allmählich zu einem dichtem Gewebe zusammenfügen. Vor allem im Netz gibt es eine Vielzahl von Anweisungen, wie man viele wunderschöne Sachen aus Filzwolle zu günstigen Konditionen zubereiten kann.

Eine verhältnismäßig neue Tendenz ist das Filzen von Schurwolle für das Filzen in der Maschine. Damit macht man sich ganz bewußt zunutze, was man beim Wäschewaschen in der Maschine normalerweise meiden würde, das Filzen der Schurwolle. Auf dem Markt sind für die verschiedenen Filztechniken verschiedene Filzwollearten mit den unterschiedlichsten Formen, Mustern und Wirkungen zu haben.

Neben der Filzwolle für das trockene Filzen gibt es auch noch Schafwolle für das nasse Filzen, die viel mehr mit der traditionellen, Jahrtausende alten Filztechnik zu tun hat. Denn Filzwolle für das trockene Filzen wurde bereits aus reinem Schurwollmaterial zu einem Faden gesponnen, der zunächst mit konventioneller Wirk- oder Häkeltechnologie zu einem korrespondierenden Bauteil weiterverarbeitet wird.

Die tatsächliche Filzung dieser Filzwolle findet in der Maschine statt. Bei der Filzware ist die Situation anders als bei der Nassfilzware, die hauptsächlich in Fleece- oder gekämmter Topform vorzufinden ist. Hier werden die lockeren Wollefasern mit warmem und seifigem Seifenwasser durch besondere Verfahren wie Klopfen, Knete oder Scheuern zu einer stabilen Konsistenz geform.