Damit auch die Kleinsten schön kuschelig schlafen, gibt es schon für Neugeborene Schlafsäcke, in denen sie garantiert nicht frieren. Abgesehen von verschiedenen Mustern und Stoffen unterscheiden sich die Modelle auch dahingehend, ob sie Ärmel besitzen oder ärmellos sind. Viele Schlafsäcke für Babys sind mit abnehmbaren Ärmeln ausgestattet und können somit das ganze Jahr über genutzt werden.

Babyschlafsack mit Ärmeln oder ärmellos?

Ob Sie sich für einen Schlafsack mit Ärmeln oder ein ärmelloses Modell entscheiden, ist letztendlich Geschmackssache. Sowohl für den Winter als auch für den Sommer gibt es zahlreiche verschiedene Modell in beiden Varianten. Durch einen entsprechend dickeren Stoff wie z.B. in einem Daunenschlafsack ist sichergestellt, dass Ihr Kind auch bei kalten Temperaturen nicht friert. Werden die Nächte milder und im Sommer sogar tropisch heiß, sollten Babys nur sehr leichte Schlafsäcke anziehen, damit sie nicht übermäßig schwitzen. Ein Babyschlafsack mit Ärmeln kann hier aber dennoch genutzt werden, sofern das Material sehr leicht ist.

Manche Babys frieren nachts an den Händen und/oder Armen und das unabhängig von der Außentemperatur. Sie können von einem Babyschlafsack mit Ärmeln am meisten profitieren, denn so werden sie rundum geschützt und können tief schlafen, ohne zu frieren. Wichtig bei einem solchen Schlafsack ist, dass die Bündchen am Handgelenk eine optimale Passform aufweisen und weder zu eng noch zu locker sitzen. Zu enge Bündchen schnüren ein und zu weite Bündchen lassen die Körperwärme schneller entweichen. Deshalb ist es wichtig, vor dem Kauf den Schlafsack anzuprobieren oder diesen im Notfall umtauschen zu können.

Für jedes Klima: Abnehmbare Ärmel

Wer sich nicht entscheiden kann oder bei Bedarf gerne variieren möchte, sollte sich nach einem Babyschlafsack mit abnehmbaren Ärmeln umsehen. Mit dieser Variante sind Sie für alle Eventualitäten bestens gerüstet, aber auch hier sollten Sie natürlich darauf achten, dass Ihr Kind (ob mit oder ohne Ärmel) im Schlafsack nicht zu dick angezogen ist und überhitzen kann. Gleichzeitig dürfen die Kleinen auch nicht auskühlen, deshalb ist zu empfehlen, bei einem Schlafsack ohne Ärmel dem Baby auf jeden Fall einen langärmeligen Body darunter anzuziehen.

Unabhängig davon, welche Ärmelvariante Sie bei dem Schlafsack für Ihr Baby bevorzugen, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie die richtige Größe wählen. Achten Sie dabei nicht nur auf die Länge des Schlafsackes, sondern auch auf seine Weite, den Halsausschnitt und ggf. die Armausschnitte. Grundsätzlich gilt: Babys sollen immer aus einem passenden Schlafsack herauswachsen und nicht in einen passenden hineinwachsen.