Baby Schlafen im Sommer

Babyschlaf im Sommer

Die sonnigen Sommertage sind schön, aber die Hitze im Sommer lässt die ganze Familie schlecht oder kaum schlafen. Dennoch fragen sich die Eltern jetzt: Was trage ich nachts zu meinem Baby? Summer Baby: Gesundheit in der Hitze und im Freien

Leichtes und atmungsaktives, nur lose sitzende Bekleidung, vorzugsweise aus Baumwollgewebe, ist unerlässlich, um zu verhindern, dass sich Wärme und Schweiss auf der empfindlichen Oberfläche ansammeln. Kleiden Sie Ihr Baby nach dem "Zwiebelschalenprinzip": ein ärmelloser Körper, ein leichtes Spielzeug ohne Fuss oder schmale (kurze) Hosen sowie ein T-Shirt.

Wenn es zu heiß für Ihren Liebling wird, nehmen Sie eine Lage ab. Andererseits reicht bei hohen Temperaturen ein kurzärmeliger Körper - auch für Säuglinge! Faustformel: Kleiden Sie Ihr Baby nicht wärmer als Sie selbst! Wenn Ihr Baby zu heiß oder zu kühl ist, überprüfen Sie seinen Hals: Das Hautgefühl soll sich zwar angenehm wärmen, aber nicht schwitzen.

Lassen Sie Ihr Baby jetzt häufiger unbekleidet treten, denn bei Wärme entsteht rasch ein feuchtes und warmes "tropisches Klima" unter der Babywindel, das Hautirritationen fördert. Im Sommer ist ein Solarium ein "Muss", sobald Sie mit Ihrem Baby nach draußen gehen. Eine leichte Mütze verhindert die empfindliche Haut des Kindes vor Sonneneinstrahlung und Wärme und beugt Sonnenstichen vor.

Optimal sind Geräte mit breiter Umrandung, die das Auge und vor allem das Auge vor zu viel Sonneneinstrahlung schützen. Bei Säuglingen ist die Direktsonne ein Tabuthema, da empfindliche Kinderhaut sehr sensibel auf UV-Strahlen anspricht. Wenn das Sonnenlicht nicht vermieden werden kann (z.B. in den Sommerferien am Meer), sind besondere Baby-Sonnenschutzprodukte mit mineralischen Lichtschutzfiltern eine gute Abwechslung.

Grundsätzlich ist es am besten, wenn Ihr Kleiner beim Schlafen im Wagen oder beim Spiel im schattigen Bereich ist. Denken Sie daran: Wie die Sonnenstrahlen wandern, so auch der Sonnenschatten, so sollten Sie immer überprüfen, ob Ihr Kleiner aus Versehen in der glühenden Dunkelheit aufliegt. Sogar Babies schlafen schlecht, wenn es zu warm ist.

Im Sommer das Kinderzimmerfenster während des Tages schließen, die Gardinen schließen oder die Jalousien herunterlassen. Aber da Ihr Baby nie im Schlepptau liegt, schalten Sie es aus, wenn Sie es einschläfern. Ziehen Sie Ihr Baby im Sommer nicht zu sehr an! Wenn es heiß ist, legen Sie Ihr Baby einfach in einen hellen Sommer-Schlafsack aus Baumwollstoff, der mit einer Babywindel oder einem kurzärmeligen Körper gekleidet ist, setzen Sie ihm keinen Hut auf!

Das Beste, was Sie tun sollten, bevor Sie selbst ins Bett gehen, ist zu prüfen, ob das Baby doch zu kalt geworden ist. Wenn Ihr Baby während einer heißen Sommerperiode geboren wird, ist es am besten, die ersten kleinen Spaziergänge in den kühlen Morgen- oder Abendsstunden in der zweiten Kalenderwoche zu beginnen.

Die Neugeborenen sind besonders hitzeempfindlich! Fahrzeuge (besonders solche mit dunklen Körperfarben) sind die reinste Brutmaschine im Sommer! Lassen Sie Ihr Baby nie allein in einem geparkten Wagen - auch nicht im Dunkeln! Schon nach 20 min. kann Ihr Baby von einem Hitzeschlag bedroht sein. Welche Vorteile bietet der Spaziergänger im Sommer?

Ihr Baby legt sich am besten in den schattigen Wagen, wenn es heiß ist, weil es im Hebegurt ganz heiß werden kann, und zwar unmittelbar am Körper der Mutter! Wenn der Spaziergänger nicht in Frage kommt, sollten Sie eine dünnere, luftigere Schlinge mitnehmen. Ein Gazewindel oder ein dünner Stoff über dem Buggy ist weniger effektiv bei der Abschirmung von UV-Strahlen, aber es verhindert auch, dass Ihr Baby blendet und schützt vor Ungeziefer.

Die Regenhülle sollte nicht verwendet werden, da sich die Wärme nur darunter ansammelt. Das macht den Sommer für Ihr Baby einfacher: Leichtes Spielzeug ist sehr nützlich - Sie können dünne/kurze Hosen und ein T-Shirt darüberstreifen. Durch dieses praktische Accessoire wird Ihr Baby vor der Sonneneinstrahlung und nicht von Stechmücken gebissen.

Babyschutz- & Pflegemilch LSF 50+ wurde eigens für die Kinderhaut konzipiert und sorgt für einen zuverlässigen Lichtschutz für Ihr Baby (ab 6 Monaten). Die elegante Latzhose mit integriertem Lichtschutz sorgt dafür, dass Ihr Baby dort, wo die empfindliche Körperhaut besonders stark ist, geschützt ist. Das Jersey-Futter macht den Schlafsäcke wärmer und leichter. Der weite Ausschnitt gibt Ihrem Baby viel Bewegungsspielraum.

Durch dieses praktische Accessoire wird Ihr Baby vor der Sonneneinstrahlung und nicht von Stechmücken gebissen. Zum Schutz Ihres Babys vor Moskitostichen wird ein Insektenschutznetz für den Wagen als Outdoor-Mückenschutzmittel empfohlen. Vielmehr wird Ihr Baby dadurch beunruhigt, dass es besser hört als Sie und das Hochfrequenzsignal kann.

Die Insektizid -verdampfenden Mückenstecker sind effektiv, aber auch für Ihr Baby schädlich. Für den Fall, dass Ihr Kleiner nicht von einer Imkerin oder einer Wespe gefressen wird, sollten Sie Mülleimer und Abfallbehälter sowie Windfalls und Blüten vermeiden. Lassen Sie Ihr Baby nur trockenes Backwerk oder ein Blatt Gemüsestück (geeignet: z.B. eine Scheibe Weißbrot, Brezeln, Karotten) im Freien einnehmen.

Neugeborene haben auch mehr Hunger, wenn es heiß ist. Ihr Baby benötigt keine zusätzlichen Flüssigkeiten! Wenn Ihr Baby Säuglingsmilch erhält, bieten Sie ihm an warmen Tagen gekochtes oder ungesüßtes Trinkwasser an. Das ist ab dem Zusatzalter besonders bedeutsam, denn jetzt muss er bei moderaten und bei hohen Außentemperaturen mehr als 400 Millilitern zu sich nehmen.

Bei sommerlicher Hitze essen: Wann ist eisfrei? Wie die meisten Erwachsene sind auch die jüngsten Kinder oft weniger hungrig und haben vor allem keinen Lust auf reichhaltiges, warme Speisen. Achten Sie im Sommer besonders auf die Sauberkeit in der KÃ?che! Mit Hitze verdirbt das Futter schnell. Fügt man nur wenige cm des Wassers hinzu, ist es in kürzester Zeit in der prallen Luft erwärmt und kann jeden Tag ausgetauscht werden.

Lassen Sie Ihr Baby beim Spritzen nie aus den Augen. Auch wenn nur sehr wenig Spritzwasser in der Badewanne ist! Stellen Sie einen Schirm auf, damit Ihr Baby beim Spritzen (oder im Sandkasten) genügend Platz hat. Wenn Ihr Baby eine kleine Stärkung benötigt, können Sie es mit einem angefeuchteten Tuch leicht abwischen - die Verdampfungskälte wirkt wohltuend kühlend (Zugluft vermeiden!).

Was kann ich tun, um mein Sommerkind in der Hitze zu schützen?

Mehr zum Thema